Literaturrecherche Bei Der Sachtextanalyse

3 tipps für und gegen das jura Woher kommt das geld für deine erste 1

Entsprechend teilt sich das Gesamtvolumen der Investitionen auf und die reinen Investitionen. Wenn es in einiger Periode das Gesamtvolumen der Investition mehrere Größe der Entwertung des Kapitals (Amortisation) gibt, so erweisen sich die reinen Investitionen als die negative Größe.

Das Studium der vereinten Nachfrage insgesamt und auf dem Markt des Wohls ist Schwerpunktaufgabe für die Ökonomen jeder wenig-malski entwickelten Landes insbesondere. Die Betrachtung der Kurve der vereinten Nachfrage ist für das Studium des Makrowirtschaftsgleichgewichtes des Marktes des Wohls, der Bedingungen seiner Errichtung und des Verstoßes sehr wichtig.

Die Unterschiede zwischen und den neoklassischen Funktionen der unabhängigen Investitionen entspringen den Unterschieden r und R*. Die Höchstproduktivität des Kapitals (r) charakterisiert die verwendete Technologie und in diesem Sinn ist ein objektiver Parameter. Die Höchsteffektivität des Kapitals - die Kategorie subjektiv. Obwohl bei den Vorgabewerten i und 0 in der Formel (klärt sich die Bedeutung R* eindeutig, sind aber die Bedeutungen i die Bewertungsgrößen; sie sind auf den Erwartungen des Investors bezüglich der zukünftigen Preise, der Aufwände und der Umfänge der Nachfrage gegründet. Deshalb bei der äußerlichen Ähnlichkeit beider betrachteten Funktionen in die Konzeptionen entscheidender Faktor bei der Bestimmung des Umfanges der Investitionen ist der Pessimismus oder der Optimismus des Investors (die Bedeutung der Kennziffer R*), und in den neoklassischen Modellen bei der vorliegenden Technik - der Zinssatz (i). Anders gesagt hat die Funktion der Investitionen die kleinere Elastizität nach dem Zinssatz, als die neoklassische Funktion der Investitionen.

Die Besonderheit der Einwirkung der Investitionen auf die Wirtschaftskonjunktur besteht darin, dass zur Zeit ihrer Verwirklichung die Nachfrage nach dem Wohl wachsen wird, und der Vorschlag des Wohls wird nur nach einer Weile zunehmen, wenn die Handlung die neuen Leistungsfähigkeiten betreten werden.

Wenn bei der vollen Auslastung der Leistungsfähigkeiten, die mit der maximalen Intensität verwendet werden, die Nachfrage nach dem Wohl wachsen wird, so kann man in der ersten Zeit die Mehrproduktion auf Kosten vom intensiveren Betrieb der Einrichtung erzeugen. Aber wenn die erhöhte Nachfrage für lange Zeit, so in den Interessen der Unternehmer erhalten bleibt, die Leistungsfähigkeiten zwecks der Herstellung der Mehrproduktion mit den kleinsten Aufwänden zu vergrössern.

Weiter betrachten wir einen Faktor, der vom Effekt des Reichtumes genannt wird (oder dem Effekt der realen Kassenreste). Die Handlung dieses Faktors ist mit der Kaufkraft des Geldes verbunden. Die Erhöhung des Niveaus der Preise bringt zur Senkung der Kaufkraft des Geldes, d.h. auf die selbe Summe kauft der Konsument den kleineren realen Produktionsumfang, was zur Senkung einen reales bringt. Die Senkung des Niveaus der Preise bringt zur Vergrößerung der vereinten Nachfrage entsprechend.

Gleichzeitig führen die Berechnungen nach den Ist-Daten, die für die langwierigeren Zeiträume durchgeführt sind, die Senkung der mittleren Norm des Konsums nicht vor. So hat S.Kusnez die folgenden Ergebnisse nach den USA bekommen: